Begehung im Quartier Wulsdorf

 

Am 22. September 2021 wurde die AG Wohnen und Leben inklusiven Netzwerk Bremerhaven zur Begehung im Quartier Wulsdorf eingeladen.

Sozialmanager der Wohnungsbaugesellschaft Stäwog, Ralf Böttjer zeigte uns, dass auch der Tafelladen für Menschen mit Hilfsmittel begehbar ist.

Dann ging es weiter zum Bahnhof Wulsdorf wo es einen gläsernen Fahrstuhl gibt, der auch von E-Rollstuhlfahrern benutzt werden kann, da die Türen breit genug sind.

Und auch der Münzschlitz am Automaten ist für Rollstuhlfahrer erreichbar.

Die Rampe am Spiralenhaus in der Ringstraße ist sehr lang und kann nicht auf einmal mit dem manuellen Rollstuhl befahren werden. Da es aber immer wieder Ruhezonen gibt, muss man zwischendurch mal eine Pause einlegen oder sich eben schieben lassen.

Unter dem Holzpavillion gab es dann noch sehr interessante Diskussionen darüber, was unter Barrierefreiheit wirklich zu verstehen ist und dass man bei jeder Planung Betroffene mit einbeziehen sollte.

Vielen Dank an Herrn Böttjer für den Rundgang und die nette Bewirtung.

38090cookie-checkBegehung im Quartier Wulsdorf