Barrierefreies Mediterraneo …

Das Mediterraneo in Bremerhaven hat ein besonderes Flair.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man kann gemütlich durch die Gänge schlendern und die schöne Atmosphäre genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An der Eingangstür befindet sich auf der rechten Seite ein elektrischer Türöffner, so das auch Rollstuhlfahrer ohne Probleme die Tür öffnen können.
Der weitere „Gang„ gestaltet sich angenehm.
Die Geschäfte sind barrierefrei und man kann auch in aller Gemütlichkeit seinen Cappuccino in der Piazza genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis zu dem Zeitpunkt, wo jeder mal sein Bedürfnis hat.

Da steht man dann vor Türen, Flügeltüren die man zu sich aufziehen muss, weit und breit keine elektrischen Türöffner. Wildfremde Menschen müssen um Hilfe gebeten werden, um zu den barrierefreien Toiletten gelangen zu können.

Und wer möchte das schon gerne tun?

Dort angelangt muss man schon wieder um Hilfe bitten. Denn auch bei den sogenannten, barrierefreien Toiletten, gibt es keine elektrischen Türöffner.

An der Eingangstür hat man doch auch die Notwendigkeit eines elektrischen Türöffners erkannt.
Und ausgerechnet bei den Toiletten hat das Verständnis ein Ende gefunden? Ist das Geld ausgegangen?
Wohl eher nicht. Es ist wohl leider wieder die fehlende Vorstellungskraft eines oder mehrerer nicht Rolli-Fahrern, sich in die Lage eines Rolli-Fahrers zu versetzen.
Und damit fertig werden, müssen die Rolli-Fahrer.
Fazit:
Ein Gebäude das von nicht behinderten Menschen, als „Barrierefrei„ deklariert wird, ist es in der Praxis leider oftmals nicht. Der Wille allein reicht da leider nicht aus.
Tipp: Wenn man einen Rollstuhlfahrer vorher mal in die Planungen mit einbeziehen würde, dann gäbe es weit aus weniger Probleme. Denn ein Rollstuhlfahrer kann wirklich erkennen, wie es denn beschaffen sein sollte. Oder die Planer setzen sich mal in einem Rolli und machen so ihre eigenen Erfahrungen um zu erkennen was nötig ist um sich wirklich barrierefrei bewegen zu können.
Positives Beispiel: die Toiletten in Kaufhaus Karstadt.
Elektrische Türöffner. Mann kann sie durch Schalterdruck von innen verriegel und wieder öffnen.
Die Türen gleiten zu Seite hin auf. Die Türen sind auch breit genug das ein Elektrorollstuhl problemlos hindurchkommt.
Das nennen wir auch in der Praxis barrierefrei.
Danke dafür.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5860cookie-checkBarrierefreies Mediterraneo …