Behindertensportfest 10. Juni 2017

 

 

 

 

 

 

 

An einem schönen sonnigen Tag am 10. Juni hieß es wieder, aufbauen, organisieren und einweisen, dann konnte das 28. Behinderten-Sportfest beginnen. Beim Einmarsch, das Stadion wird zweimal umrundet, wurden die Sportler und Helfer von den Happy German Bagpipers begleitet und sorgten für gute Laune.

 

 

 

 

 

 

 

Die Eisbären Bremerhaven ließen es sich nicht nehmen und waren bei dem Einmarsch dabei.

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Jahr waren es vier Fallschirmspringer die, wie schon in den vergangenen Jahren, sicher im Stadion landeten.

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem die Tauben ihren Weg gefunden hatten, wurden auch die Ballons aus dem Netz in die Freiheit entlassen.

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Eröffnung wurde Frau Annegred Siemers gelobt für ihre langjährige Mitarbeit in den vergangenen Jahrzehnten. Sie sorgte mit viel Einsatz für die Organisation und Planungen und hat dazu beigetragen, dass dieses und die vergangenen Sportfeste ohne Probleme stattfinden konnten. Annegred geht 2018 in den Ruhestand aber ans Aufhören, denkt sie noch lange nicht. Sie wird auch im Jahr 2018 wieder dabei sein.

 

 

 

 

 

 

 

Maleike Schubert von Inspo (Inklusion in Sport), war wieder dabei, das Ziel von Inspo ist es, die Inklusion von Menschen mit Behinderung in allen Bereichen des Sports, zum Beispiel in Sportvereinen oder Schulen, im Breitensport und Leistungssport auf der Grundlage der UN-Behindertenrechtskonvention (UNBRK) zu fördern.

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Jahr gab es ein neues Angebot beim Behinderten-Sportfest, der Lauf für alle, der 1. Bremerhavener Inklusionslauf. So konnten erstmals Menschen sowohl mit wie ohne Behinderungen gemeinsam am Sportfest teilnehmen. Rollifahrer/innen, Handbiker/innen, Läufer/innen und Läufer/innen, ganz im Sinne der Inklusion. Er wurde gut angenommen und alle haben ihr Bestes gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

Dann konnten die Spiele beginnen, die Sportler zeigten ihr Können im Fußball, Tischtennis, Golf-Putten, Schwimmwettbewerb und in vielen anderen Sportarten beweisen und waren, wie immer, mit viel Mut und Einsatz dabei und bekamen ihre verdienten Medaillen und Pokale überreicht.

 

 

 

 

 

 

 

Um 15:00 Uhr stellten sich alle noch einmal auf um unter der Begleitung der Happy German Bagpipers ein, um ein letztes mal das Nordseestadion zu umrunden und nach der Verlosung endete das 28. Behinderten-Sportfest 2017 und die Sportler gingen/fuhren, geschafft aber zufrieden nachhause.
Das war mal wieder ein gelungenes Behinderten-Sportfest, danke an alle OrganisatorInnen und HelferInnen, für den schönen Tag.

http://www.ardmediathek.de/tv/buten-un-binnen-Regionalmagazin/Sportfest-f%C3%BCr-Menschen-mit-Handicap/Radio-Bremen-TV/Video?bcastId=967552&documentId=43467624

« 1 von 2 »
6120cookie-checkBehindertensportfest 10. Juni 2017